Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

21.10.2022 - 08:20

Sind deine Messer noch scharf?

Die Saison der Gartengeräte geht zu Ende. Jetzt wird aufgeräumt und alles in den Schuppen gepackt, bis der Frühling wieder kommt. Richtig? Falsch! Gartengeräte müssen korrekt aufbewahrt werden, sonst droht ein böses Erwachen im Frühjahr… gerostete Schaufeln, verschimmelte Stiele, stumpfe Messer und vieles mehr. Wie du deine Geräte auf den Winterschlaf vorbereiten kannst, zeigen wir dir hier…

 

Schritt 1: Sauber machen!

Bevor es für die Geräte zurück in den Schuppen geht, sollten alle Gartenutensilien gründlich gesäubert werden. Wer damit bis zum Frühjahr wartet, hat es dann doppelt so schwer, denn der unerwünschte Schmutz setzt sich über die Zeit fest. Zudem kann es ansonsten zur Schimmelbildung kommen.

Alles, was du zur effektiven Reinigung benötigst, findest du bei uns im Markt.

 

Schritt 2: Messer schleifen

Durch die Arbeit im Frühling und Sommer werden Messer und Scheren schnell stumpf. Da eignet sich der kommende Winter perfekt, um die Werkezuge wieder auf Vordermann zu bringen. Komm gerne bei uns im Markt vorbei, wir helfen dir gerne!

 

Schritt 3: Geräte richtig einpacken!

Damit deine Werkzeuge gut vor Frost, Staub und Schimmel geschützt sind, solltest du sie richtig verpacken. (Dazu zählt übrigens auch ein gut isoliertes Gartenhaus.)

Übriges Pflanzenvlies oder Folie eignen sich perfekt, um die Geräte damit einzuwickeln. Alternativ gibt es z. B. für Gartenscheren spezielle Schutzhüllen. Diese schützen nicht nur vor Witterung, sondern auch vor Verletzungen, falls auch Kinder zum Gartenhaus Zugang haben sollten.

 

Schritt 4: Richtig verstauen!

Wenn alle Geräte gereinigt und verpackt sind, geht es an das Aufräumen. Hierfür haben wir dir ein paar Tipps zusammengeschrieben:

  • Gartengeräte mit Stiel sollten am besten in einer Wandhalterung aufbewahrt werden. Achte darauf, dass die Spitzen zur Wandseite zeigen, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Auch Gartenschläuche fühlen sich in einer Wandhalterung / Schlauchhalterung wohl. Dort bekommen sie keine unerwünschten Knicke.
  • Kleinteile werden am besten in beschrifteten Kisten verstaut. So fliegt nichts lose herum und man findet alles schnell wieder.
  • Eimer, Werkzeuge oder Gießkannen sollten auf den oberen Regalen verstaut werden, damit Kinder nicht damit spielen und sich womöglich verletzen.
  • Große Geräte, wie beispielsweise der Rasenmäher, können problemlos auf dem Boden des Schuppens überwintern.
  • Geräte, die auch im Winter immer wieder benötigt werden, wie beispielsweise Schneeschaufeln, werden am besten zuletzt eingeräumt. So stehen sie ganz vorne und sind schnell und einfach zugänglich.